Ohne mich!

Erfreuliches in finsteren Zeiten: Marcel Reich-Ranicki hat den „Deutschen Fernsehpreis für sein Lebenswerk“ abgelehnt, eine Auszeichnung, die ihm in einer dieser grottenschlechten Samstagabend-TV-Shows des öffentlich-rechtlichen ZDF hätte verliehen werden sollen. Hier ein Interview mit Reich-Ranicki und hier der Kommentar der darob beglückten Heike Heidenreich („Wunderbar. Danke auf ewig!„).

Tags » , , «

Autor:
Datum: Montag, 13. Oktober 2008 18:35
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Allgemein, Literatur

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben